Creme de la Crepe

www.cremedelacrepe.co.uk

Crêpe einmal anders Crêpe gibt’s nur auf der Straße?
War auch mal bei Creme de la Crêpe tatsächlich so. Angefangen hat das Ganze im Jahre 2004 als fixe Idee eines Barkeepers aus Schottland, der nicht länger nur schlechtes Essen zu den immer gleichen Drinks verkaufen wollte. Da er kein Koch war, gab es drei Dinge, die ihm wichtig waren: das Produkt sollte einfach, lecker und günstig zu haben sein. So kam er auf den Crêpe. Er begab sich zunächst nach Frankreich und lernte bei den besten Crêpiers ihres Fachs. Zurück in Schottland startete er gemeinsam mit seinem Studienkollegen Creme de la Crêpe als Verkaufsstand auf Märkten. Doch schon bald bekam der fluffige, vielfältige Crêpe und die Energie der beiden Jungs eine solche Aufmerksamkeit, dass sie an den belebten und weltweit bekannten Covent Garden Market in zentral London umsiedelten. Bis heute hat sich Creme de la Crêpe dort als feste Größe etabliert. Nachdem bisher die Welt zu Creme de la Crêpe gekommen ist, möchte das Konzept ab sofort auch hinaus zu seinen Kunden in aller Welt und sucht daher Franchise-Partner auch in den deutschsprachigen Ländern.

Crêpe ist doch immer süß?
Muss nicht unbedingt sein. Wer nicht nur auf die Klassiker mit Nutella oder Zucker & Zimt steht, kann sich bei Creme de la Crêpe auch auf einige einzigartige, herzhafte Crêpe-Kreation freuen. Zum Beispiel der leckere „Piggy“ mit Schinken, Eiern, Käse, Tomaten und Mayonnaise zum Frühstück, oder der starke „Buffalo Bill“ mit Hähnchen, Käse, Buffalo Wing Sauce, Ranch Dressing, roten Zwiebeln und Rucola zum Abendessen. Das Konzept ist so aufgebaut, dass ein reichhaltiges Angebot von Crêpes den Kunden von morgens bis abends angeboten werden kann. Darüber hinaus wird derzeit auch an einem Snack-Konzept gearbeitet, welches auch die Nachtschwärmer noch anlockt.
Selbstverständlich gibt es bei Creme de la Crêpe auch frische Süße und beliebte Klassier, wie z.B. mit Apfel- und Keksstückchen, Bananen & süßer Creme, Nutella & Erdnussbutter usw.
Crêpe gibt’s doch immer in so einer labberigen Tüte?
Nicht bei Creme de la Crêpe! Hier soll der Kunde seinen locker-leichten Crêpe vollends genießen können. Aus diesem Grund wurde eigens eine ansprechende Verpackung, das Crêpe-Schiffchen, entwickelt. In dem kleinen Schiffchen kann der Crêpe in handliche Portionen geschnitten oder auch als Takeaway gut mitgenommen werden. Darüber hinaus sieht es schöner und hochwertiger aus, was die Kunden ebenfalls sehr zu schätzen wissen. Und so sehen Sie heute überall um Covent Garden die Creme de la Crêpe Schiffchen, die Leute aus der ganzen Welt in den kleinen Laden locken.

Crêpes auch für dich
Neben einem hervorragenden, allseits beliebten Produkt sticht Creme de la Crêpe insbesondere durch seinen ansprechenden Außenauftritt aus der Masse heraus. Das auffällig pink-schwarze Design zieht Kunden magisch an und hat dem Konzept auch in der hektischen Metropole London innerhalb kürzester Zeit zu einer enormen Popularität verholfen. Möglich wäre dies natürlich nicht ohne ein einzigartiges Produkt. Damit die Qualität den hohen Ansprüchen der Kunden auch stets gerecht wird, verfügt Creme de la Crêpe über eine spezielle Crêpe-Maschine, durch welche auch eine große Anzahl an Kunden innerhalb kürzester Zeit gut bedient werden kann. Das wahre Geheimnis liegt jedoch in der über viele Jahre weiterentwickelten Backmischung. Hiermit wird jeder zum erfolgreichen Crêpier. Wer Spaß daran hat Kunden glücklich zu machen und einen immer exzellenten Service zu bieten, der ist als Franchisenehmer von Creme de la Crêpe genau richtig.

Crêpes für Deutschland
Dank seines einfachen, ausgeklügelten Franchise-Konzepts kann im Grunde jeder mit Creme de la Crêpe erfolgreich werden, der gerne Kunden bedient. Viele Jahre harter Arbeit und stetige Weiterentwicklung haben heute zu der einfachen Erfolgsformel „Backmischung + frische Toppings = geile Crêpes“ geführt. Nun ist das Konzept soweit ausgereift, um auch in anderen Ländern durchstarten zu können. Hier die wichtigsten Daten und Fakten hierzu:

Gesamtinvestition pro Store: ab EUR 80.000
Einmalige Eintrittsgebühr pro Store: EUR 15.000 (in Gesamtinvestition enthalten)
Monatliche Franchisegebühr: 5 % vom Nettoumsatz
Benötigte Quadratmeter: ab 60 m² Gastraumfläche

Creme de la Crepe Präsentation

Interessiert?
FranchiseAgency.de | creating franchise.

AGENTUR FÜR NATIONALES- & INTERNATIONALES FRANCHISING

FA FranchiseAgency GmbH
Olof-Palme-Strasse 13-17
60439 Frankfurt am Main

Eine Marke der JERRY MAGUIRE GmbH
GF: Kevin Schindler, Christian Ledesma-Müller

+49 (0) 69-94984432
mail@franchiseagency.de
www.franchiseagency.de
LIKE US @www.facebook.com/franchiseagency